Kategorie: Spielberichte 2. Herren 2017/18

11.03.2018 2. Herren: VfL Sittensen 2 : VfL Fredenbeck 7

Mehr...

VfL Sittensen 2 : VfL Fredenbeck 7 : 24:20

Sittensen gewinnt durch starke Mannschaftsleistung gegen Tabellenzweiten

Beim Heimspiel am Wochenende hatte man die 7.Herren des VfL Fredenbeck zu Gast. Wir waren aus dem Hinspiel gewarnt, uns erwartete eine junge, spielstarke Mannschaft. Die Gäste begannen mit einer offensiven Deckung, doch Sittensen war von Beginn an konzentriert und wusste die dadurch entstandenen Räume im Angriff zu nutzen. So gingen wir mit 3:0 in Führung. Im weiteren Verlauf agierte die 2.Herren in der Abwehr konsequent und konnte einige Bälle sichern, dadurch wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Nun stellte der Gegner seine Abwehr um und unterbrach damit unseren Spielfluss. Tor um Tor schmolz die Führung bis die Gäste auf einmal mit einem Tor in Führung gingen. In dieser Phase des Spiels hatten wir keinen Zugriff auf die Partie. Erst in der Schlussminuten der ersten Halbzeit konnten wir die Chancen wieder besser nutzen und drehten das Ergebnis bis zur Pause zu unseren Gunsten. So ging es beim Stande von 14:11 in die Halbzeit.

In der Kabine wurde dann erstmal durchgeatmet. Man analysierte kurz den ersten Spielabschnitt und fokussierte sich dann auf die kommenden 30 Minuten. So gelangen uns auch die ersten Tore in der zweiten Halbzeit, damit bauten wir den Vorsprung auf 5 Tore aus. Leider verpassten wir es uns weiter abzusetzen, somit blieben die Gäste immer in Reichweite. Als weitere Maßnahme nahm Fredenbeck nun einen Torwartwechsel vor, dies sollte Sittensen vor Probleme stellen. Beste Gelegenheiten wurden jetzt vergeben und so fanden die Gäste wieder ins Spiel. In den nächsten Minuten gelang es aber wiederum unserem Torwart einige Bälle zu „entschärfen“. Anschließend ging es in die Schlussphase und die Begegnung war nun sehr umkämpft. Der Gastmannschaft gelang beim Stande von 21:20 der Anschluss. Doch Sittensen blieb ruhig und konzentrierte sich auf seine Stärken. So konnten wir den darauffolgenden Angriff erfolgreich abschließen und anschließend erneut den Ball erobern. So waren wir noch zweimal erfolgreich vorm gegnerischen Tor bevor der Abpfiff beim Stande von 24:20 ertönte.

Am Ende war die Freude über den Sieg, nach einer spannenden Begegnung, natürlich groß. Nach dieser starken Leistung hat man nun 3 Wochen Pause bevor es weitergeht.

Einen „Herzliches Dankeschön“ geht ein weiteres Mal an Eike Gerken, welcher wieder unseren Stammtorhüter vertreten hatte und an Henning Gerken, der eine Top Leistung ablieferte, für ihre Unterstützung bei diesem Spiel.

 

Es spielten: Eike Gerken (Tor), Ferenc Kocsis, Hinrich Behrens, Holger Rosemeyer, Mirko Gerken, Tobias Grönboldt, Torben Schomacker, Dirk Wichern, Henning Gerken

 

04.03.2018 2.Herren: SSV Hagen : VfL Sittensen 2

Mehr...

SSV Hagen : VfL Sittensen 2 20:20

Sittensen lässt Punkt in Hagen

Zum Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende mussten wir ein weiteres Mal auf unseren Stammtorhüter verzichten. Diesmal konnten wir allerdings Eike Gerken verpflichten sich mit uns auf die Reise zu begeben. Man wusste, dass ein unangenehmer Gegner auf uns wartet und entsprechend konzentriert ging es in die Partie. Vor dem Tor zeigte sich Hagen etwas sicherer und ging Anfangs mit 2:1 in Führung. Die nächsten Minuten waren vor allem in der Abwehr hart umkämpft. Sittensen agierte abgeklärt aber im Angriff ließ man einige Chancen liegen. Trotzdem kam man im weiteren Verlauf zum Ausgleich. Der Gastgeber versuchte immer wieder seine Rückraumspieler in Szene zu setzen und ging dadurch wieder in Führung. Aber die 2.Herren blieb in Reichweite und konnte zur Pause wieder den Gleichstand zum 12:12 erzielen.

In der Kabine wurde das wichtigste besprochen und dann startete man in den zweiten Spielabschnitt. Der VfL kam gut aus der Halbzeitpause und erzielte zwei schnelle Tore. Leider verpassten wir es im weiteren Verlauf uns entscheidend abzusetzen. So kam Hagen wieder heran und anschließend waren vor allem beide Abwehrreihen sehr präsent. Im Angriff wurde derweil zu schnell der Abschluss gesucht. Doch Sittensen kämpfte weiter um jeden Ball und konnte abermals mit 2 Toren in Führung gehen. In der Schlussphase wurde es dann etwas hektischer und so gelang der Heimmannschaft noch wieder der Ausgleich. Der VfL kam zwar wieder in den Angriff konnte aber keine entscheidende Aktion mehr aufs gegnerische Tor bringen. So wurde das Spiel beim Stande von 20:20 abgepfiffen.

Ein Sieg wäre heute durchaus möglich gewesen aber leider hat die 2.Herren sich in Führung liegend nicht weit genug absetzen können. So ist das Unentschieden eine gerechte Punkteteilung.

Einen „Herzlichen Dank“ an Eike Gerken für die Unterstützung in dieser Begegnung.

 

Es spielten: Eike Gerken (Tor), Michael Heins, Tobias Grönboldt, Ferenc Kocsis, Martin Schubert, Hinrich Behrens, Mirko Gerken, Sören Evers, Dirk Wichern

25.02.2018 2. Herren: MTV Himmelpforten 2 : VfL Sittensen 2

Mehr...

MTV Himmelpforten 2 : VfL Sittensen 2 26:23
Sittensen verliert nach guter Leistung beim souveränen Tabellenführer

Zum Auswärtsspiel ging es bei winterlichem Wetter nach Himmelpforten. Leider war unser Stammtorwart zeitlich verhindert aber mit Philipp Ropers hatten wir eine starke Alternative für dieses Spiel engagiert. Die Gastgeber waren mit einigen jungen Spielern vertreten und drückten sogleich aufs Tempo. Aber Sittensen spielte in den Anfangsminuten sehr abgeklärt und nutzte seine Chancen. So führte man nach kurzer Zeit mit 3 Toren. Erst im weiteren Verlauf kam Himmelpforten besser ins Spiel und konnte verkürzen. Mitte der ersten Halbzeit war es eine Partie auf Augenhöhe und beide Seiten kamen immer wieder zu Torerfolgen. Sittensen konnte vor allem über Anspiele an den Kreisläufer Tore erzielen oder es gab einen Strafwurf für die Gäste. Erst zum Ende des ersten Spielabschnitts gelang es der Heimmannschaft ein paar Fehler im Sittensener Aufbauspiel zu nutzen und so gingen wir mit einem 3 Tore Rückstand beim Stande von 18:15 in die Pause.
In der Kabine wurde dann einmal durchgeatmet und beschlossen, dass man wieder an die Anfangsminuten der ersten Halbzeit anknüpfen wollte. Doch der Gastgeber kam gut aus der Halbzeitpause und spielte effektiv weiter wie zuvor. Über schnelle Angriffe fielen jetzt einige Gegentore. Außerdem gelangen Sittensen in dieser Phase im Angriff nicht die entscheidenden Aktionen um Tore zu erzielen. So lag man Mitte des zweiten Spielabschnitts deutlich beim Zwischenstand von 23:17 zurück. Nun zeigte unser Torwart aber einige starke Paraden, davon angetrieben kam der VfL wieder besser in die Begegnung. Die Angriffe wurden wieder konzentrierter zu Ende gespielt und in der Abwehr wurde konsequenter gehandelt. So kamen wir nochmal auf 3 Tore heran. Die letzten Minuten wusste der Tabellenerste aber seine Stärken zu nutzen und brachte die Begegnung sicher zu Ende. So unterlagen wir Himmelpforten am Ende mit 26:23.
Sittensen zeigte eine sehr gute Mannschaftsleistung in dieser Partie und verkaufte sich gut gegen Himmelpforten. Vielleicht wären auch Punkte möglich gewesen aber nun blickt man trotz der Niederlage positiv auf die kommenden Begegnungen.
Einen „Herzlichen Dank“ an Phillip Ropers, Stefan Grönboldt & Henning Gerken für ihre Unterstützung bei diesem Spiel.

Es spielten: Philipp Ropers (Tor), Hans-Jürgen Wichern, Sören Evers, Dirk Wichern, Tobias Grönboldt, Torben Schomacker, Mirko Gerken, Stefan Grönboldt, Henning Gerken, Nils Leddin

21.01.2018 2. Herren: VfL Sittensen 2 : VfL Horneburg 4

Mehr...

VfL Sittensen 2 : VfL Horneburg 4  21:18

Sittensen siegt dank guter 1. Halbzeit und starkem Torhüter

Beim heutigen Heimspiel hatte die 2.Herren den Tabellenletzten aus Horneburg zu Gast. Man wusste aber, dass dieses Spiel keinesfalls ein „Selbstgänger“ werden würde, was sich im Verlauf der Begegnung auch bewahrheiten sollte. Schon die Anfangsminuten waren sehr umkämpft. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Angriff auszeichnen und so stand es nach acht Minuten erst 1:1. Kurz darauf kam der Gastgeber aber besser mit dem Spiel zurecht und nutzte seine Tormöglichkeiten. Doch Horneburg hielt seinerseits den Anschluss. Erst als Sittensen in Überzahl kam und mit zwei Kreisläufern agierte, lief das Spiel richtig gut. Die Gäste hatten in den nächsten Minuten richtig Probleme mit den Sittensener Angriffsspiel und so konnten unsere Kreisläufer einige Tore erzielen. Diese Ausrichtung behielt man dann auch in Gleichzahl bei und so wurde sich ein 7 Tore Vorsprung bis zur Halbzeit erarbeitet.

In der Kabine wurde kurz alles Wichtige besprochen, denn man wusste auch das Horneburg sich nicht so einfach geschlagen geben würde. Sittensen kam engagiert aus der Pause aber im weiteren Verlauf kamen die Gäste besser ins Spiel. Die 2.Herren hatte nun kein Zugriff mehr aufs Spiel und bekam durch Tempogegenstöße vermeidbare Gegentore. Nach 45 Minuten musste man dann noch eine rote Karte hinnehmen und agierte im Angriff weiter unkonzentriert. Es war jetzt und auch schon in den Minuten davor unserem Torwart Knud Sanders zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Er zeigte eine starke Leistung  und konnte viele Bälle entschärfen. Die Gäste kamen bis auf ein Tor heran und nun hatte die Begegnung ihre Schlussphase erreicht. Aber Sittensen fand doch noch wieder ins Spiel zurück und konnte die entscheidenden Tore erzielen. So gewann die Sittensener 2.Herren am Ende etwas glücklich mit 21:18.

Nach dieser schwierigen Begegnung, bei dem die Mannschaft zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten spielte, geht es am kommenden Wochenende zum Auswärtsspiel gegen den TSV Mulsum. Dort will man mit einer konstanteren Leistung Punkte mitnehmen.

 

Es spielten: Knud Sanders (Tor), Carsten Meyer, Michael Heins, Tobias Grönboldt, Ferenc Kocsis, Torben Schomacker, Holger Rosemeyer, Martin Schubert, Hinrich Behrens, Boris Geyer, Mirko Gerken, Holger Fischer

 

 

 

 

13.01.2018 2. Herren: VfL Sittensen 2 : SV Beckdorf 3

Mehr...

VfL Sittensen 2 : SV Beckdorf 3 35:28

Sittensen gewinnt erstes Spiel im neuen Jahr

Bei diesem Heimspiel konnte man zum ersten Mal in dieser Saison auf eine voll besetzte Bank zurückgreifen. Entsprechend motiviert ging Sittensen in die Partie und wollte das Tempo hoch halten. Der Heimmannschaft gelang ein guter Start und so konnte man in der Anfangsphase mit 5:3 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf hätte der VfL den Vorsprung noch ausbauen können aber wie schon des Öfteren in dieser Saison ließ man im Angriff einige gute Möglichkeiten liegen. Beckdorf blieb somit in Reichweite und kam durch ihren  starken Halbspieler immer wieder zu Toren. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit lief das Zusammenspiel der 2. Herren dann nicht mehr so gut. Außerdem hatte man ein paar Zeitstrafen zu kompensieren, dadurch waren die Gäste wieder oben auf und konnten bis zur Pause auf 16:16 auszugleichen.

In der Kabine wurde kurz besprochen was zu tun ist, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen und dann ging es auch schon weiter. Nun nahm die 2.Herren den Halbspieler des Gegners in Manndeckung um deren Spielfluss zu unterbinden. Dies gelang auch gerade zu Beginn des zweiten Spielabschnitts sehr gut. So hatte man sich nach einiger Zeit wieder einen 3 Tore Vorsprung erarbeitet. Im Angriff wurde nun gut durchgespielt und fast jeder Wurf aufs Tor war erfolgreich. Beckdorf gab sich jedoch noch nicht geschlagen und versuchte nochmals alles um das Spiel zu drehen. Jedoch hielten die Sittensener Herren dagegen und agierten abgeklärt. So gelangen dem Gastgeber in den Schlussminuten noch einige Tore und man gewann am Ende verdient mit 35:28.

Auf Sittensener Seite konnten Carsten Meyer und Holger Rosemeyer jeweils 8 Tore für ihr Team erzielen. Nun geht es nach dieser starken Mannschaftsleistung am kommenden Wochenende Zuhause gegen Horneburg darum Punkte zu sammeln.

Es spielten: Knud Sanders (Tor), Carsten Meyer, Dirk Wichern, Michael Heins, Torben Schomacker, Tobias Grönboldt, Ferenc Kocsis, Sören Evers, Holger Rosemeyer, Boris Geyer, Hans-Jürgen Wichern, Christian Kramer, Mirko Gerken, Hinrich Behrens