11.01.2020 1. Damen: VfL Sittensen : MTV Himmelpforten

Mehr...

VfL Sittensen – MTV Himmelpforten (19:25)

Der VfL Sittensen beginnt Rückrunde mit Niederlage

Am vergangenen Sonntag begann die Rückrunde für die Damen des VfL Sittensen. Nach erfolgreicher Hinrunde und dem Aufstieg in die Regionsliga waren die Sittensener Damen hoch motiviert an der Leistung der Hinrunde anzuknüpfen. Mit einer vollbesetzen Bank empfingen sie die MTV Himmelpforten.

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn der Partie schwer und so dauerte es ganze 5 Minuten bis das erste Tor des Spiels fiel. Dies ging auf das Konto der Damen aus Himmelpforten. Doch Sittensen glich sofort aus. Bei einem Spielstand von 2:6 für Himmelpforten, konnte sich der VfL Sittensen nach einer schwachen Phase auf ein 6:6 zurück kämpfen. Ab dem Zeitpunkt war das Spiel ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es einige Konzentrationsfehler, die sich im Laufe des Spiels leider auf Seiten der VfL Damen häuften. Somit ging man mit einem Spielstand von 9:11 in die Halbzeitpause. In der Kabine wurde von Trainer Henning Gerken die Chancenverwertung bemängelt, würde man dies in den Griff kriegen, könnte man das Spiel drehen. Die Damen ließen jedoch nicht die Köpfe hängen und gingen konzentriert in die zweite Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gelang den Damen zum wiederholten Male der Ausgleich zum 12:12. Besonders Franziska Lachmann trug mit 8 Toren dazu bei, dass der VfL Sittensen den Anschluss zum MTV Himmelpforten nicht verliert. Dieser Anschluss konnte bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gehalten werden, jedoch konnte der VfL Sittensen zu keiner Zeit des Spiels in Führung gehen. In der Finalen Phase brach die Konzentration weiter ein. Nachdem man in Unterzahl spielen musste, gelang es dem MTV Himmelpforten den Abstand zu den Gastgeberinnen zu erhöhen. Es dauerte es ganze 5 Minuten bis dem VfL Sittensen ein Treffer zum 16:21 gelang. Der Abstand vergrößerte sich und die Damen konnten Himmelpforten nicht mehr einholen. Somit verlierten die Damen des VfL Sittensen gegen den MTV Himmelpforten mit 19:25.

Trotz der Niederlage war die Stimmung in der Mannschaft gut. Man wusste, dass die Rückrunde eine Herausforderung wird. Die Hinrunde begann man auch mit einer Niederlage und wurde zum Schluss mit dem 1. Platz belohnt. Die Damen des VfL Sittensen sind weiterhin motiviert und wissen, dass sie mehr können als sie gegen den MTV Himmelpforten zeigten. Mit positiver Stimmung geht es am kommenden Sonntag nach Drochtersen, mit dem Ziel 2 Punkte zu holen.

14.12.2019 1. Damen: VfL Sittensen : SV Beckdorf II

Mehr...

VfL Sittensen – SV Beckdorf II 26:21

Am Samstagabend traten die Sittenser Damen mit gerade mal acht Feldspielern in der eigenen Halle gegen den SV Beckdorf II an, welcher mit einer vollbesetzten Bank anreiste. Nachdem beide Mannschaften schnell ins Spiel gefunden hatten und es bereits nach drei Minuten 2:2 stand, gab es in den folgenden sechs Minuten auf beiden Seiten einige Probleme, im Angriff erfolgreich abzuschließen. So konnten die Gastgeber erst in der zehnten Minute durch einen Treffer von Kathrin Holst in Führung gehen. In der gesamten ersten Hälfte des Spiels blieben beide Mannschaften auf Augenhöhe, sodass es nach 30 Minuten mit einem 12:12 in die Halbzeitpause ging.

Die zweite Hälfte startete genauso spannend, wie die erste endete. Beide Mannschaften lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf rennen, welches bis zur 51. Spielminute andauerte (20:20). Von nun an scheiterten die Gäste an der Sittenser Abwehr, sowie der Sittenser Torhüterin Anna-Lena Petersen-Dammaß, die unter anderem zwei 7m-Würfe der Beckdorfer erfolgreich abwerte. Den Gastgeberinnen hingegen viel es jetzt zunehmend leichter, ihre Angriffe erfolgreich abzuschließen, sodass sie sich bis zum Spielende auf 26:21 absetzen konnten.

Es spielten: Anna-Lena Petersen-Dammaß (Tor), Sarah Kaddoura (3), Christin Lenuweit (6), Kathrin Holst (7), Finja Müller (4), Ines Krüger (1), Wiebke Behrens (1), Lilly Flemming (3), Annalena Heitmann (1)

14.12.2019 1. Herren: VfL Sittensen : TSV Bremervörde III

Mehr...

VfL Sittensen : TSV Bremervörde III 30:21

Erfolgreicher Abschluss der Vorrunde für den VfL

 

Zum letzten Spiel der Vorrunde Regionsliga Ost, hatten die Herren des VfL Sittensen die dritte Herren des TSV Bremervörde zu Gast. Vor heimischem Publikum wollte man die letzten zwei Punkte des Kalenderjahres 2019 einfahren und ging hoch motiviert in die Partie.

Zu Beginn waren die Kräfteverhältnisse ausgeglichen und so stand es nach sieben Minuten 6:5 für den VfL. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stand die Abwehr von Sittensen kompakter, hatte im Angriff mehr Glück beim Abschluss und Dank eines hell wachen Eike Gerken im Tor ging der VfL mit einer komfortablen 19:11 Führung in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb Sittensen weiter die dominierende Mannschaft und lies dem TSV nur wenig Chancen aufzuholen. So stand es nach knapp 50 Spielminuten 26:17 für den VfL. Bei gleich bleibenden Kräfteverhältnissen ging die Partie 30:21 für Sittensen aus.

Es spielten:

Eike Gerken, Thees Martens (1), Henning Gerken (2), Jan Sdrenka, Daniel Rosemeyer (6), Torben Schomacker, Sebastian Quest (1), Simon Krumm (1), Sebastian Behrens (9), Paul Krüger (7), Michel Schönfeld, Sören Evers (3), Tobias Grönboldt

 

07.12.2019 1. Damen: MTV Himmelpforten II : VfL Sittensen

Mehr...

VfL Sittensen – MTV Himmelpforten II

Die 1. Damen des VfL Sittensen reiste am 07.12. nach Himmelpforten, zu Ihrem vorletzten Vorrundenspiel in der Regionsliga.
Auf Grund von mehreren verletzungsbedingten Ausfällen in der Mannschaft, kamen nur 8 Spielerinnen zusammen. Lilly Flemming erklärte sich bereit für dieses Auswärtsspiel ins Tor zu gehen, da leider die Torhüterin Katja Baumbach sich auch verletzt hat.
Das Spiel startete mit einem schnellen Treffer von Kathrin Holst in der 1.Minute, der Ausgleich zum 1:1 erfolgte auf der Himmelpfortener Seite sehr schnell. Jedoch konnten die Damen im Anschluss gleich 3 weitere Tore verwandeln. Viola Stemmann erspielte sich im Team mit Kathrin Holst weitere tolle Treffer. Mit einfachen Doppelpässen zogen sich große Lücken in die Himmerpfortener Abwehr. Bei einem Spielzug gelang es mit einem Einlauf von Außen, dass Sarah-Michelle Behrens einen tollen Treffer erzielte! Lilly Flemming glänzte im Tor und machte Ihre Sache super. Sie hielt in Folge gleich drei Bälle. Das Spiel wurde schneller und in die Halbzeit ging es mit einem Zwischenstand von 12:16.
In der 2. Halbzeit wurde die Abwehr umgestellt, damit mehr Würfe aus dem Rückraum verhindert werden konnten, das klappte gut. Die Abwehr der Sittensener Damen stand jetzt besser da und die Übergabe der Kreisläuferin hatte zu Folge, dass wenig Tore auf der Himmepfortener Seite fielen.Durch tolle schnelle Pässe der Torwartin gelang es den Damen mehrere Tempogegenstöße zu laufen. Im Laufe des Spiels verwandelte Kathrin Holst alle 4 gegebenen 7 Meter souverän. Sarah Kaddoura spielte auf der rechten Rückraum Position und löste Ihre neuen Aufgaben erfolgreich.
Zum Ende des Spiels wurde das Ergebnis deutlicher, die 1. Damen des VfL Sittensen gewann mit 32:20.
Vielen Dank noch einmal an Lilly Flemming, dass Sie sich für uns im Tor so gut geschlagen hat.
Es spielten: Sarah Kaddoura (5), Ines Krüger (4), Franziska Lachmann (5), Kathrin Holst (13), Viola Stemmann (4), Lilly Flemming (Tor), Sarah-Michelle Behrens (1), Wiebke Behrens

01.12.2019 1. Herren: TuS Harsefeld II :VfL Sittensen

Mehr...

TuS Harsefeld II – VfL Sittensen 14 : 26

Zweiter Sieg innerhalb von 8 Tagen gegen Harsefeld – Tabellenführung gesichert

 Am heutigen Sonntag ging es für den VfL zum Auswärtsspiel nach Harsefeld.

Nachdem man den TuS schon in der Vorwoche mit 29:19 schlagen konnte sollte auch das Rückspiel positiv gestaltet werden.

Die Herren vom VfL konnten nicht wie in der Vorwoche auf eine volle Bank zurück greifen, trotzdem sah man sich mit den 11 angetreten Spielern gut gerüstet für das Spiel. Dafür konnten die Harsefelder auf eine volle Bank zurück greifen. Anders als in der Vorwoche erwarteten uns 7 neue Gegenspieler. Über eine stabile Abwehr und einer schnellen zweiten Welle sollte das Spiel gewonnen werden. Dieses hat bereits im Hinspiel sehr gut funktioniert..

Das Spiel begann ausgeglichen, bis zum Stand von 8:8 nach 20 Minuten wechselte die Führung hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die Deckung der Sittenser stand gut, die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Nachdem die Chancenverwertung besser wurde, konnte sich der VfL bis zur Pause auf 10:14 absetzen. In der Halbzeit wurde noch einmal die mangelnde Chancenverwertung angesprochen. Des Weiteren wurde der Fokus auf die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit gelegt, damit diese nicht wie im vergangenen Spiel verschlafen werden.

Die Sittenser setzen die Ansprache konsequent um und konnten den Vorsprung schnell auf 10:17 ausbauen. Immer wieder gelangen schöne Anspiele an den Kreis, wo Sebastian Behrens mit 10 Toren der beste Mann war. Nachdem er schon in der Vorwoche 7 Tore gegen die Harsefelder erzielt hatte, trainierte der TuS unter der Woche extra das Spiel gegen den Kreisläufer. Im weiteren Spielverlauf konnte der VfL die Führung weiter ausbauen. Die Abwehr stand weiterhin sehr gut. Wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam zeichneten sich die beiden Torhüter mit schönen Paraden aus. Harsefeld konnte im zweiten Durchgang nur noch 4 Tore erzielen, wodurch wir am Ende kontrolliert und souverän das Spiel für uns entscheiden konnten. Am Ende gewann Sittensen mit 14:26.

Wir bedanken uns für das faire Spiel. Durch den Sieg ist uns die Tabellenführung in den letzten beiden Spielen nicht mehr zu nehmen. Somit spielen wir in der Rückrunde in der Regionsliga, womit wir das Ziel für die Vorrunde erreicht haben. Trotzdem werden wir versuchen die Leistung aus dem heutigen Spiel in den letzten beiden Spielen der Vorrunde zu bestätigen.

Es Spielten:

Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor), Henning Gerken (3), Jan Sdrenka  (1), Daniel Rosemeyer (4), Torben Schomacker, Sebastian Quest (3), Dirk Wichern (1), Sebastian Behrens (10/5), Paul Krüger (4), Thees Martens