11.11.2018 1. Herren: Dollerner SC 2 : VfL Sittensen

Mehr...

Dollerner SC 2 – VfL Sittensen 27:26

Am vergangenen Sonntag reisten Sittensens Handballer nach Dollern, um das Spiel um Platz 1 in der Gruppe B der Regionsliga Ost anzutreten.
Erkämpfte man im Hinspiel vor einer Woche noch ein 18:18 unentschieden, ging man dennoch als Underdog in die Partie.

Die ersten zehn Minuten gingen klar an den Gastgeber, der vor allem über schnelle Gegenstöße einfache Tore erzielen konnte.
So geriet man, vor allem aufgrund von Nachlässigkeiten im eigenen Angriffsspiel, schnell ins Hintertreffen.
Ähnlich gestaltete sich auch der Rest der ersten Hälfte. Sittensens Handballer spielten ihre Angriffe nicht konsequent aus und Dollern wusste dies auszunutzen.
Die Konsequenz war ein 6-Tore-Rückstand zur Pause bei einem Spielstand von 15:9.

Die Halbzeitpause nutze Coach Fischer, um die ausgemachten Mängel anzusprechen und die Mannschaft dahingehend zu motivieren, das Spiel noch nicht abzuschreiben.
Dies sollte seine Spieler erreichen. Innerhalb von 11 Minuten verkürzte Sittensen auf 18:16 und sorgte somit dafür, dass es von nun an wieder Spiel auf Augenhöhe war.
Eine super Torhüter Leistung von Eike Gerken in Kombination mit einer starken Abwehr, sowie ein deutlich verbesserter Positionsangriff waren ausschlaggebend dafür.
Leider gelang es Sittensen bis zum Ende der Partie nicht, auszugleichen oder gar in Führung zu gehen und so musste man sich am Ende knapp mit 27:26 geschlagen geben.

Das nächste Heimspiel der 1. Herren findet am 24.11.2019 16:00 Uhr in der Sporthalle der KGS Sittensen statt.

Spielfilm:
1. Hz.: 1:0; 3:3; 6:3, 10:6; 13:7; 15:9
2. Hz.: 16:9; 17:12; 18:16; 21:18; 24:20; 26:25; 27:26

Es spielten:
Eike Gerken(Tor), Florian Schult, Daniel Rosemeyer (1), Hannes Morgenstern (1), Sebastian Quest (3),
Malte Cordes (5), Sebastian Behrens (7), Paul Krüger (4), Lütje Martens (4), Henning Gerkgen (1)

04.11.2018 1. Herren: VfL Sittensen : Dollerner SC 2

Mehr...

Spielbericht Vfl Sittensen gegen  Dollerner SC 2 18:18

 

Im Spitzenspiel der Vorrunde Regionsliga Männer Ost der Gruppe B kam es am Wochenende zum Aufeinandertreffen der stärksten Mannschaften der Gruppe. Es war von Anpfiff an ein Spiel auf Augenhöhe.

Der VfL Sittensen konnte sich schnell auf vier Tore absetzten. Jedoch kam der Dollerner SC zur Pause auf 10:8 heran.

Es war ein Spiel der beiden Abwehrreihen. Der VfL zwang die gegnerischen Schützen zu schweren Abschlüssen. Jedes Tor musste mühsam erarbeitet werden. Doch auch der VfL vergab einige Torchancen. Sodass die Gäste in der 50 min zum 15:15 ausgleichen konnten und im nächsten Angriff sogar das Spiel drehen konnten.

Mit dem letzten Angriff des Spiels wurde dem VfL ein Siebenmeter Strafstoß zugesprochen, den Sebastian Behrens zum viel umjubelten 18:18 traf.

Gleich am kommenden Sonntag kommt es genau wieder zum gleichen Aufeinandertreffen in Dollern.

 

Eike Gerken, Michel Schönfeld – Florian Schult (1), Daniel Rosemeyer (1), Hannes Morgenstern, Sebastian Quest, Marius Schönfeld (3), Malte Cordes (2), Sebastian Behrens (5), Paul Krüger (5), Lütje Martens (1), Henning Gerken

28.10.2018 2. Herren: : TuS Harsefeld II : VfL Sittensen II

Mehr...

TuS Harsefeld 2 : VfL Sittensen 2   31:19

Deutliche Auswärtsniederlage für den VfL

Das erste Spiel, welches die 2. Herren nicht vor heimischem Publikum bestritt führte sie nach Harsefeld. Unter der Woche hatten wir bereits viele Absagen hinzunehmen, deshalb musste man auf einigen Positionen improvisieren. Leider bemerkte man dies gerade in der Anfangsphase. So hatte Sittensen mehrere Abstimmungsprobleme, welche der Gegner direkt ausnutzte und einfache Tore durch Tempogegenstöße erzielte. Somit liefen wir schnell einem 4 Tore Rückstand hinterher. Erst langsam kam der VfL ins Spiel aber im Angriff war zu wenig Bewegung drin. Die Heimmannschaft agierte clever und konnte fast jeden Ballverlust auf Seiten der Gäste zu seinen Gunsten verwerten. So ging es beim Stande von 17:7 in die Halbzeitpause.

Nach diesem schwierigen ersten Spielabschnitt wollten wir einiges in Hälfte zwei besser machen. Doch dieser Plan wurde gleich in den ersten Minuten vom Gegner durchkreuzt und wir fingen uns wieder einfache Gegentore, sodass es nun 22:8 stand. Jetzt stellte Sittensen im Offensivspiel auf zwei Kreisläufer um und spielte seine Angriffe besser aus. Der Gegner hatte damit Probleme und so konnte man einige Tore erzielen. Die Partie war nun ausgeglichen und beide Seiten kamen gleichermaßen zum Torerfolg. So wurden auf Seite des VfL noch ein paar sehenswerte Treffer herausgespielt. Entscheidend verkürzen konnte Sittensen den Rückstand nicht mehr und so verlor man nach einer ordentlichen zweiten Halbzeit mit 31:19.

Aus dieser Niederlage werden wir unsere Lehren ziehen, gerade was die verschlafenen Anfangsphasen der beiden Halbzeiten betrifft. Am kommenden Wochenende steht bereits die nächste Partie gegen Horneburg an in der wir wieder erfolgreicher auftreten wollen.

 

Es spielten: Knud Sanders (Tor), Torben Schomacker, Tobias Grönboldt, Ferenc Kocsis, Mirko Gerken, Martin Schubert, Dirk Wichern, Jan Sdrenka, Johannes Martens

 

28.10.2018 1.Damen: VfL Sittensen : VfL Horneburg III

Mehr...

VfL Sittensen : VfL Horneburg III

Die Damen des VfL Sittensen traten am Sonntag, mit einer vollen Bank, gegen den Kader des VfL Horneburg III an. Aufgrund des Hinrundenspiels wussten die Damen, dass es kein leichter Gegner wird.

 

Das Spiel begann schleppend und das Team der Horneburger Damen warfen in kurzer Zeit Tore zum 0:3. In der 5. Minute gab es den ersten Siebenmeter, den Theresa Kaiser erfolgreich verwandelte. Jedoch wurde mit einem Tempogegenstoß das Ergebnis zu einem 1:4 korrigiert. Laura Müller verwandelte den nächsten Wurf in ein 2:4. Die Hornebuger Damen warfen erneute Tore und Sittensen ging mit einem 10:15 in die Halbzeit.

Nach der Pause wurde die Sittensener Abwehr umgestellt und es gelang einige Gegentore abzuwehren. Leider verletzte sich eine Spielerin am Fuß und die Damen mussten jetzt noch mehr kämpfen. Es begann ein Wettstreit um jedes Tor und die Horneburger Damen spielten aufgrund eines Fauls in Unterzahl diesen Vorteil konnten die Sittensener leider nicht nutzen.

Sittensen holte den Rückstand auf und setzten die Horneburger Damen unter Druck, leider reichte es zum Ende nicht ganz. Nach einer spannenden Schlussphase trennten sich die Teams bei einem Spielstand von 17:20 für die Horneburger Damen. Die Sittensener Damen haben sich sehr gut geschlagen und können mit dem Ergebnis zufrieden sein.

 

Es spielten: Katja Baumbach (Tor), Theresa Kaiser (7), Sarah Kaddoura (3), Lilly Flemming (1), Franziska Lachmann, Selina Stemmann ( komm bald wieder 😊 ), Christin Lenuweit (4), Linda Lachmann, Laura Müller (1), Viola Stemmann, Sarah-Michelle Behrens, Finja Müller, Wiebke Behrens (1)

28.10.2018 1. Herren: SSV Hagen : VfL Sittensen

Mehr...

SSV Hagen – VfL Sittensen 9:24

Klarer Auswärtssieg

 

Nach den durchwachsenen Spielen gegen VfL Fredenbeck VI und MTV Wisch II sollte nun endlich überzeugend in der Abwehr und effektiver im Angriff agiert werden.

Zumindest das erste Ziel konnte mit voller Bank erreicht werden.

 

In den ersten Minuten konnten sich die Sittensener schnell mit 1:4 absetzen, danach schlichen sich wie bereits in den vorangegangenen Spielen, Hektik und individuelle Fehler im Angriff ein. Dadurch konnte Hagen bis zur Mitte der ersten Hälfte auf 5:6 verkürzen.

Dank eines stark aufspielenden Eike Gerken zwischen den Pfosten und einer konzentrierten Deckungsarbeit ließ Sittensen in der ersten Halbzeit kein Gegentreffer mehr zu und so ging es beim Stand von 5:10 in die Kabinen.

 

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter, wie die erste Hälfte aufhörte. Aus einer immer sicherer stehenden Abwehr heraus, erarbeiteten sich die Sittensener immer wieder leichte Tore aus der 2. Welle. Im Angriff wurden nun Chancen herausgespielt und weitestgehend ausgenutzt, so setzten sich die Gäste mit 5:16 deutlich ab. Erst in der 42. Minute, beim 6:16 musste Eike Gerken wieder einen Ball aus dem Sittensener Tor holen.

 

Am Ende gewann Sittensen deutlich und souverän mit  9:24 in Hagen. Das Ergebnis hätte ohne die individuellen Fehler und einer noch besseren Chancenausbeute auch höher ausfallen können.

Mit diesem Sieg konnte sich Sittensen mit 5:1 Punkten und ungeschlagen vorerst den 2. Tabellenplatz sichern. Am kommenden Sonntag, um 18:00 Uhr, ist der aktuelle und ebenfalls ungeschlagene Tabellenführer aus Dollern zu Gast in Sittensen.

 

Spielfilm:

1.HZ.: 0:1, 1:1, 1:4, 2:4, 2:6, 5:6, 5:10

2.HZ.: 5:11, 5:16, 7:16, 7:18, 7:21, 8:21, 8:23, 9:23, 9:24

 

Es spielten:

Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor), Florian Schult, Daniel Rosemeyer (1), Sebastian Quest (1), Marius Schönfeld (2), Malte Corde (6), Sebastian Behrens (5), Paul Krüger (6), Lütje Martens (2), Henning Gerken (1)