16.12.2018 1. Herren: VfL Sittensen : SSV Hagen

Mehr...

VfL Sittensen : SSV Hagen 36:13

Am Sonntag den 16.12.2018 war der SSV Hagen zu Gast bei der 1. Herren des VfL Sittensen. Sichtlich gestärkt und motiviert aus den letzten beiden Spielen, die Sittensen mit 41:5 und 13:27 für sich entscheiden konnten, betraten die Herren die Halle. Die Sittensener überzeugten direkt, wie auch schon in den letzten Spielen, durch eine starke Defensive. Kam ein Ball doch einmal an der Abwehr vorbei, konnte Schlussmann Eike Gerken das Tor sauber halten. So stand es nach sieben gespielten Minuten 5:0 für die Gastgeber. Besonders das schnelle Spiel der Sittensener sorgte für viele Tore. Der Abstand wurde weiter ausgebaut und so ging es mit einem Punktestand von 18:5 in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte Sittensen weniger Tempo und dafür konzentriert Spielzüge zu spielen. Aber auch die Hagener zeigten sich offensiver. Im Großen und Ganzen konnte Sittensen sich gut ausprobieren und souverän an die vergangenen Leistungen anknüpfen. Marius Schönfeld überzeugte mit 14 geworfenen Toren. Als der Schlusspfiff ertönte stand es 36:13.

Damit ist das Handball Jahr 2018 beendet und Spieler und Trainer der 1. Herren wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  Im Jahr 2019 soll die Konstante und gute Leistung fortgesetzt und weiter ausgebaut werden.

 

Es spielten:

Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor), Florian Schult (2), Daniel Rosemeyer (5), Marius Schönfeld (14), Sebastian Behrens (1), Paul Krüger (4), Lütje Martens (6), Henning Gerken (3), Hannes Morgenstern (1)

09.12.2018 1.Damen: MTV Wisch : VfL Sittensen

Mehr...

MTV Wisch – VfL Sittensen

 

Am Sonntagnachmittag mussten die Damen des VfL Sittensen beim Auswärtsspiel gegen den MTV Wisch antreten. Beide Mannschaften hatten Probleme in die Partie zu finden. Nach vier Minuten fiel das erste Tor und der VfL ging mit 0:1 in Führung. Die Gastgeberinnen zogen direkt nach, kamen jedoch aufgrund der starken Leistung von Sittensens Torfrau Katja Baumbach nur auf 5:6 heran. Mit diesem kleinen Vorsprung für die Sittenser Damen ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeit fanden die Damen des MTV Wisch besser ins Spiel zurück und gingen in der 35. Spielminute mit 7:6 in Führung. In den nächsten 20 Minuten hatten beide Mannschaften Schwierigkeiten im Abschluss, sodass es in der 48. Spielminute gerade einmal 8:8 stand.

In der Schlussphase wurde es aus Sittenser Sicht nicht mehr besser und so endete das Spiel mit 11:10 für die Gastgeber.

 

Es spielten: Anna-Lena Petersen-Dammaß (Tor), Katja Baumbach (Tor), Theresa Kaiser (3), Sarah Kaddoura, Christin Lenuweit (1), Viola Stemmann (5), Finja Müller, Franziska Lachmann, Ines Krüger (1), Sarah-Michelle Behrens, Lilly Flemming

09.12.2018 1. Herren: MTV Wisch II : VfL Sittensen

Mehr...

MTV Wisch II   – VfL Sittensen 1

Vieles lief nach Plan beim VFL Sittensen

 

Am heutigen Sonntag ging es für die 1. Herren des VfL Sittensen nach Jork zum MTV Wisch II.

Das Hinspiel hatten alle noch im Kopf, dies hat der VfL mit viel Kampf nur knapp für sich entscheiden können.

So ein knappes Spiel wollte Coach Fischer diesmal unbedingt verhindern und möglichst früh für klare Verhältnisse sorgen, dies sollte vor allem durch eine kompakte Abwehr erfolgen.

Obwohl der VfL heute ein paar Ausfälle im Rückraum hinnehmen musste wurden die Vorgaben vom Coach gut umgesetzt und die Mannschaft konnte die fehlenden Mitspieler gut kompensieren.

So führte Sittensen in der 7 Minute schon mit 1:4 und zog dank einer starken Abwehr und klaren Angriffen auf 7 Toren davon, zur Halbzeit stand es 6:13.

 

Die zweite Halbzeit verlief für Sittensen weiter nach Plan, die Abwehr Stand und im Angriff kam man zu seinen Toren durch Spielzüge oder gut ausgespielte Angriffe.

Kleines Manko an diesem Sonntag waren die 7 Meter, die nicht immer erfolgreich verwandelt wurden. Genauso, wie das vorher angesprochene Vermeiden von Zeitstrafen.

Trotz kleiner Fehler waren die zwei Punkte niemals in Gefahr und VfL Sittensen sicherte sich einen Sieg gegen den MTV Wisch mit 13:27.

01.12.2018 1.Damen: VfL Sittensen : VfL Fredenbeck III

Mehr...

VfL Sittensen : VfL Fredenbeck III 16:24

Sittensener Damen verpassen Revanche gegen Fredenbeck

Am Sonntag empfingen die Handballdamen des VfL Sittensen den VfL Fredenbeck III in der eigenen Halle. Wurde das letzte Spiel nur knapp verloren, wollte die Mannschaft um Trainer Thomas Fischer bei diesem Zusammentreffen mit Punkten vom Platz gehen.

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und nutzten herausgespielte Möglichkeiten vor dem Tor. Auch in der Abwehr packten beide Teams ordentlich zu. Vor allem Theresa Kaiser glänzte durch schöne Torabschlüsse. Die ersten 30 Minuten begegnete man sich auf Augenhöhe. Bei einem Stand von 10:11 ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Thomas Fischer monierte vor allem die bis dahin häufigen Abspiel- und Fangfehler. Außerdem musste bei der Rückwärtsbewegung noch an Tempo zugelegt werden.

Die zweite Halbzeit begann Sittensen mit dem Anwurf und konnte den ersten Angriff direkt zum Ausgleich nutzen. Nun zogen die Damen des Vfl Fredenbeck das Tempo ordentlich an und Sittensen fand kein Mittel gegen die vielen Gegenstöße. Auch eine starke Katja Baumbach im Tor konnte den immer größer werdenden Rückstand nicht verhindern. Hinzu kamen der fehlende Mut beim Torabschluss und vergebene Chancen am Siebenmeterpunkt.

Am Ende der Partie musste sich Sittensen mit 16:24 geschlagen geben.

Es spielten: Katja Baumbach (Tor), Theresa Kaiser (5), Sarah Kaddoura (1), Franziska Lachmann, Ines Krüger, Christin Lenuweit (4), Viola Stemmann (3), Sarah-Michelle Behrens, Finja Müller, Lilly Flemming (3)

 

24.11.2018 1. Herren: VfL Sittensen : VfL Fredenbeck VI

Mehr...

VFL Sittensen gegen VFL Fredenbeck VI 41:5

Am Samstag empfing der VFL Sittensen den VFL Fredenbeck. Im Hinspiel kam man nur zu einem Unentschieden. Man war also Heiß auf 2 Punkte.

Trotz knapper Personaldecke ging der VFL Sittensen gleich beherzt ins Spiel. Die Abwehr stand von Beginn an sicher und holte einige Bälle, die sofort in Tempogegenangriffe umgesetzt wurden. Falls doch mal ein Ball durch die Abwehr kam war der Torhüter meist zur Stelle.

Man konnte sich schnell vom Gegner absetzten. Es dauert knapp 8 Minuten bis der Gegner das erste Mal netzte zum 7:1.

Durch die starke Deckung hatte Sittensen das Spiel im Griff und kam immer wieder zu schnellen Toren. Der Vorsprung wurde zur Halbzeit immer größer, sodass man mit 20:3 in die Kabine ging.

Auch nach der Pause wurde konzentriert weiter gespielt. Der Gegner biss sich immer wieder an der starken Abwehr die Zähne aus und so konnte man bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf 32:4 davon ziehen. Zum Ende hin wurden noch einige Spielzüge durch gespielt und ansehnlich verwertet(meistens). Am Schluss stand ein nie gefährdeter 41:5 Sieg an der Anzeigetafel.

Diesen Schwung will der VFL Sittensen natürlich zum Auswärtsspiel gegen MTV Wisch am 09.12.18 mitnehmen. Anpfiff ist um 13:30.

 

Spielfilm:

1Halbzeit: 7:0; 7:1; 18:1; 18:2; 20:2; 20:3;

2Halbzeit: 31:3; 31:4; 34:4; 34:5; 41:5

 

Kader:

Eike Gerken(Tor), Michel Schönfeld(Tor), Daniel Rosemeyer(3), Hannes Morgenstern(2), Marius Schönfeld(14), Sebastian Behrens(7), Paul Krüger(7), Lütje Martens (7), Henning Gerken(1)