01.03.2020 1. Damen: HG Bremerhaven III : VfL Sittensen

Mehr...

HG Bremerhaven III: VfL Sittensen (20:22)

Sittensen fährt seinen ersten Saisonsieg der Rückrunde ein!

Am vergangenen Sonntag ging es für die Damen des VfL Sittensen auf die weiteste Reise der Saison, nach Bremerhaven. Ohne Trainer, ohne Torhüterin und mit nur einem Auswechselspieler standen die Damen vor einer Herausforderung.

In der Anfangsphase des Spiels, konnte Sittensen in der Abwehr gut verschieben und unzählige Ballgewinne für sich entscheiden, dies wurde im Angriff jedoch nicht genutzt. Sittensen ließ jede Torchance liegen. Nach 5 Minuten fiel dann das erste Tor für HG Bremerhaven. Erst nach knapp 10 Minuten, konnte Sittensen zum 1:1 durch Viola Stemmann ausgleichen. Dieser Wurf wirkte wie ein Befreiungsschlag für die Damen des VfL Sittensen und so konnten sie mit 3 Toren in Folge erstmals in Führung gehen. Doch Bremerhaven blieb dran. Immer wieder gelang dem Gastgeber der Ausgleich. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Damen des VfL´s mit 8:11, durch ein Tor von Kathrin Holst in den letzten 5 Sekunden, absetzen. In der Halbzeitpause war der Kampfgeist der Damen geweckt. Diesen Sieg wollte man sich nicht nehmen lassen. Die Damen starteten gut in die zweite Halbzeit. Immer wieder war es Wiebke Behrens, die mit 7 Treffern Torschützin des Spieles wurde, den Weg durch die Abwehr der Gegner fand. Trotz vorrübergehender Unterzahl konnten die Damen sich mit 14:19 erstmals deutlich absetzen. Doch dann begann eine Schwächephase der Damen des VfL Sittensen. Immer wieder scheiterten sie an der Torhüterin des HG Bremerhavens. Somit wurde es zum Ende hin nochmals spannend als es in der 56 Minute 20:20 stand. Am Ende gewannen die Damen des VfL Sittensen verdient mit 20:22.

Ein großer Dank gilt Lilly Flemming, die sich freiwillig ins Tor stellte um die Mannschaft zu unterstützen und mit mehreren Paraden und einem gehaltenen 7 m ihr Können unter Beweis stellen konnte.

Es spielten: Sarah Kaddoura (4), Ines Krüger, Christin Lenuweit (5), Kathrin Holst (3), Viola Stemmann (3), Sarah-Michelle Behrens, Lilly Flemming, Wiebke Behrens (7)

08.02.2020 1. Damen: TSV Bremervörde III : VfL Sittensen

Mehr...

TSV Bremervörde III – VfL Sittensen 18:14
Sittensen wartet auf die ersten 2 Punkte

Am vergangenen Samstag ging es für die Damen des VfL´s mit einer vollbesetzten Bank nach Bremervörde. Nach den letzten Niederlagen wollte man die ersten 2 Punkte gegen den aktuellen Tabellenführer holen. Mit gewohnter Motivation gingen die Damen ins Spiel. Doch das Spiel begann alles andere als motivierend. Sittensen brauchte ganze 10 Minuten für das erste Tor und kassierte in der Zeit 5 Gegentore. Es gab keinen Druck im Angriff und die Abwehr war immer wieder einen Schritt zu spät. Trainer Henning Gerken zog die Konsequenz und stellte die Mannschaft um. Nun agierten die Damen des VfL´s besser und konzentrierter. Leider gelang es den Damen dennoch nicht bis zur Halbzeit an den Gegner ran zu kommen. Besonders die nicht genutzten Chancen durch 7 m ließen den Abstand zu Bremervörde bis zur Halbzeit nicht schrumpfen. Somit gingen die Mannschaften mit einem Spielstand von 9:4 in die Pause. Trainer Henning Gerken versuchte die Mannschaft aufzumuntern und nochmals zu motivieren. Man wollte sich nicht kampflos geschlagen geben.
Zu Beginn der ersten Halbzeit waren die Damen konzentrierter und motivierter. Man wollte kämpfen. Dies gelang auch. In den ersten 5 Minuten der Partie konnten die Damen des VfL´s den Abstand auf ein 9:8 verringern. Nun war die Hoffnung auf eine Wende des Spiels entfacht. Immer wieder blieben die Damen an dem Gastgeber dran, doch nie konnten sie in Führung gehen. 20 Minuten lang hielt man den Abstand klein. Die Abwehr agierte aggressiver und konzentrierter. Es schien fast so, als gingen dem Gegner die Ideen aus. In den letzten 10 Minuten jedoch, brach die Konzentration im Angriff ein und somit trennten sich die Mannschaften zum Schluss mit einem Stand von 18:14 für den Gastgeber TSV Bremervörde III.

Fazit des Spiel´s war, dass die erste Halbzeit nicht den gewünschten Biss der Damen hatte. Besonders verpassten Tore durch 7 m spielten eine entscheidende Rolle beim Endergebnis. Die Damen können jedoch trotzdem stolz auf sich sein. Nach einer schlechten 1 Halbzeit, so stark in die zweite Halbzeit zu gehen ist nicht selbstverständlich. Zwar lassen die ersten 2 Punkte auf sich warten aber es gibt ja noch die Chance bei der Revenge zu zeigen was der VfL Sittensen wirklich kann.

Es spielten: Anna-Lena Petersen-Dammaß (Tor), Theresa Kaiser (6), Sarah Kaddoura (2), Franziska Lachmann (1), Ines Krüger (1), Kathrin Holst (3), Lilly Flemming (1), Viola Stemmann, Sarah-Michelle Behrens, Finja Müller, Wiebke Behrens

19.01.2020 1. Damen: HSG Bützfleth Drochtersen : VfL Sittensen

Mehr...

HSG Bützfleth Drochtersen – VfL Sittensen 24:17

Sittensen verliert erstes Auswärtsspiel in der Rückrunde.

Am vergangenen Sonntag ging es für die Damen des VfL Sittensen zum ersten Auswärtsspiel gegen den HSG Bützfleth Drochtersen. Schon vor Beginn der Partie war den Damen klar, dass dies kein einfaches Spiel wird. So dauerte es ganze 6 Minuten bis der VfL Sittensen sein erstes Tor erzielen konnte. Zuerst schien es so als würde sich der HSG eindeutig absetzen. Bei einem Stand von 6:1 für den HSG begann die Aufholjagd der Damen aus Sittensen. Unbeeindruckt über den Rückstand kam Sittensen besser ins Spiel. Immer wieder gelang es Franziska Lachmann die Abwehr auszutricksen und so stand es nach kurzer Zeit 8:8. Motiviert von der Aufholjagd bot sich der VfL einen körperbetonten Schlagabtausch mit Bützfleth. Immer wieder mussten die Damen in Unterzahl spielen. Doch diese spielten sie gut aus. Die Lücken wurden gefunden und somit ging es mit einem Spielstand von 12:13 für den VfL Sittensen in die Halbzeitpause.
In der Kabine lobte Trainer Henning Gerken die Mannschaft und ihren Kampfgeist. Die Damen ließen trotz der schwierigen Anfangsphase nicht den Kopf hängen und waren hoch motiviert 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Prompt konnten die Damen mit einem Tor von Sarah-Michelle Behrens zum 13:15 absetzen. Doch dann begannen die Abspielfehler im Angriff. Die Abschlüsse waren nicht sauber genug und immer wieder konnte der Gegner durch Tempogegenstöße Tore erzielen. Die gut stehende Abwehr des VfL Sittensen konnte die Schwächen im Angriff nicht kompensieren. Dies nutzte der HSG gnadenlos aus und so ging das Spiel am Ende 24:17 für die Gastgeber aus.
Die Damen des VfL Sittensen waren sichtlich enttäuscht, nach aufmunternden Worten des Trainers und Zuspruch innerhalb der Mannschaft sind die Damen fest entschlossen im nächsten Spiel die ersten Punkte der Rückrunde zu erspielen.

Es spielten: Anna-Lena Petersen-Dammaß, Lilly Flemming (1), Sarah Kaddoura (1), Franziska Lachmann (5), Ines Krüger (1), Christin Lenuweit (3), Kathrin Holst (4), Laura Sophie Müller, Viola Stemmann (1), Sarah-Michelle Behrens (1), Finja Müller

11.01.2020 1. Damen: VfL Sittensen : MTV Himmelpforten

Mehr...

VfL Sittensen – MTV Himmelpforten (19:25)

Der VfL Sittensen beginnt Rückrunde mit Niederlage

Am vergangenen Sonntag begann die Rückrunde für die Damen des VfL Sittensen. Nach erfolgreicher Hinrunde und dem Aufstieg in die Regionsliga waren die Sittensener Damen hoch motiviert an der Leistung der Hinrunde anzuknüpfen. Mit einer vollbesetzen Bank empfingen sie die MTV Himmelpforten.

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn der Partie schwer und so dauerte es ganze 5 Minuten bis das erste Tor des Spiels fiel. Dies ging auf das Konto der Damen aus Himmelpforten. Doch Sittensen glich sofort aus. Bei einem Spielstand von 2:6 für Himmelpforten, konnte sich der VfL Sittensen nach einer schwachen Phase auf ein 6:6 zurück kämpfen. Ab dem Zeitpunkt war das Spiel ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es einige Konzentrationsfehler, die sich im Laufe des Spiels leider auf Seiten der VfL Damen häuften. Somit ging man mit einem Spielstand von 9:11 in die Halbzeitpause. In der Kabine wurde von Trainer Henning Gerken die Chancenverwertung bemängelt, würde man dies in den Griff kriegen, könnte man das Spiel drehen. Die Damen ließen jedoch nicht die Köpfe hängen und gingen konzentriert in die zweite Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gelang den Damen zum wiederholten Male der Ausgleich zum 12:12. Besonders Franziska Lachmann trug mit 8 Toren dazu bei, dass der VfL Sittensen den Anschluss zum MTV Himmelpforten nicht verliert. Dieser Anschluss konnte bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gehalten werden, jedoch konnte der VfL Sittensen zu keiner Zeit des Spiels in Führung gehen. In der Finalen Phase brach die Konzentration weiter ein. Nachdem man in Unterzahl spielen musste, gelang es dem MTV Himmelpforten den Abstand zu den Gastgeberinnen zu erhöhen. Es dauerte es ganze 5 Minuten bis dem VfL Sittensen ein Treffer zum 16:21 gelang. Der Abstand vergrößerte sich und die Damen konnten Himmelpforten nicht mehr einholen. Somit verlierten die Damen des VfL Sittensen gegen den MTV Himmelpforten mit 19:25.

Trotz der Niederlage war die Stimmung in der Mannschaft gut. Man wusste, dass die Rückrunde eine Herausforderung wird. Die Hinrunde begann man auch mit einer Niederlage und wurde zum Schluss mit dem 1. Platz belohnt. Die Damen des VfL Sittensen sind weiterhin motiviert und wissen, dass sie mehr können als sie gegen den MTV Himmelpforten zeigten. Mit positiver Stimmung geht es am kommenden Sonntag nach Drochtersen, mit dem Ziel 2 Punkte zu holen.

14.12.2019 1. Damen: VfL Sittensen : SV Beckdorf II

Mehr...

VfL Sittensen – SV Beckdorf II 26:21

Am Samstagabend traten die Sittenser Damen mit gerade mal acht Feldspielern in der eigenen Halle gegen den SV Beckdorf II an, welcher mit einer vollbesetzten Bank anreiste. Nachdem beide Mannschaften schnell ins Spiel gefunden hatten und es bereits nach drei Minuten 2:2 stand, gab es in den folgenden sechs Minuten auf beiden Seiten einige Probleme, im Angriff erfolgreich abzuschließen. So konnten die Gastgeber erst in der zehnten Minute durch einen Treffer von Kathrin Holst in Führung gehen. In der gesamten ersten Hälfte des Spiels blieben beide Mannschaften auf Augenhöhe, sodass es nach 30 Minuten mit einem 12:12 in die Halbzeitpause ging.

Die zweite Hälfte startete genauso spannend, wie die erste endete. Beide Mannschaften lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf rennen, welches bis zur 51. Spielminute andauerte (20:20). Von nun an scheiterten die Gäste an der Sittenser Abwehr, sowie der Sittenser Torhüterin Anna-Lena Petersen-Dammaß, die unter anderem zwei 7m-Würfe der Beckdorfer erfolgreich abwerte. Den Gastgeberinnen hingegen viel es jetzt zunehmend leichter, ihre Angriffe erfolgreich abzuschließen, sodass sie sich bis zum Spielende auf 26:21 absetzen konnten.

Es spielten: Anna-Lena Petersen-Dammaß (Tor), Sarah Kaddoura (3), Christin Lenuweit (6), Kathrin Holst (7), Finja Müller (4), Ines Krüger (1), Wiebke Behrens (1), Lilly Flemming (3), Annalena Heitmann (1)