Kategorie: Spielberichte 1. Herren 2017/18

13.01.2018 1. Herren: VfL Sittensen : TuS Zeven 2

Mehr...

VfL Sittensen : TuS Zeven 2 26:15

Sittensens Handballer siegen im Derby gegen Zeven

Zum Rückrundenauftakt am 13.01 empfing die 1. Herren den TuS Zeven.

Wie schon in der Vorsaison verlor man das Hinspiel knapp und wollte sich natürlich für die Niederlage revangieren. In der ersten Halbzeit der Partie begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Im Angriff kam Sittensen oftmals über Malte Cordes zwar immer wieder erfolgreich zum Abschluss, in der Verteidigung ließ man zunächst jedoch die nötige Konsequenz vermissen. So ging der Gastgeber in Minute 12 zwar erstmalig mit drei Toren in Führung(7:4), ließ die Gäste aus Zeven aber nach 23 gespielten Minuten ausgleichen (9:9). Dies sollte dann aber der Weckruf für sittensens Abwehr sein und so ließ man in der restlichen Spielzeit der ersten Hälfte nur noch ein Gegentreffer zu.

Mit 12:10 ging man in die Halbzeit, in der Coach Fischer vor allem an eine weitere Steigerung der Abwehrarbeit appellierte. Mit Erfolg, denn die Abwehr der Sittensener war in der gesamten zweiten Halbzeit deutlich aufmerksamer und ließ in Zusammenarbeit mit ihrem Torhütergespann nur noch 5 Tore zu und kam so auch im Angriff durch Gegenstöße immer wieder zum Erfolg. Am Ende gewann die 1. Herren die Partie deutlich mit 26:15 und sicherte sich zwei weitere Punkte.

Spielfilm:

1. Hz.: 1:0 4:2 7:4 9:5 9:9 12:10

2. Hz.: 14:10 20:12 22:14 26:15

Es spielten:

Malte Cordes (9), Sören Evers (3), Martin Hampel (1), Paul Krüger (9), Hannes Morgenstern (2), Sebastian Quest (2), Daniel Rosemeyer, Florian Schult, Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor)

16.12.2017 1. Herren: VfL Sittensen : VfL Horneburg III

Mehr...

1. Herren mit Heimsieg gegen den VfL Horneburg

Am 16.12 empfingen die Sittensener Handballer die Gäste aus Horneburg.
Verlor Sittensen das Hinspiel am vorherigen Spieltag knapp mit 22:19, wollte man sich für die Niederlage revanchieren.

Wie erwartet gestaltete sich die Anfangsphase ausgeglichen und keiner der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen.
Sittensen fand in den folgenden Minuten jedoch immer besser in die Partie und erspielte sich bis zur zwanzigsten Minute einen 4-Tore-Vorsprung.
Die Gäste aus Horneburg gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und ließen Sittensen nicht weiter davonziehen.
Nach 30 gespielten Minuten ging es bei einen Spielstand von 13:10 in die Halbzeitpause.

Die Halbzeit nutze Coach Fischer, um seine Mannschaft auf die zweite Hälfte einzustimmen.
Die eigenen Angriffe besser auszuspielen und die Führung weiter auszubauen lautete die Vorgabe.

Dieses wurde zunächst aber nicht konsequent umgesetzt und so gelang es den Gastgebern in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit nicht, sich entscheidend abzusetzen.
So war die Partie nach 45 Minuten bei einem Spielstand von 23:20 noch nicht vorzeitig entschieden. Der letzte Abschnitt der Partie sollte dann aber den Herren aus Sittensen gehören.
Durch schöne Tore von den stark aufspielenden „Hannes Morgenstern“ und „Sebastian Quest“ konnte man die Führung nun weiter ausbauen und gewann am Ende verdient mit 33:24.

Das nächste Heimspiel der ersten Herren findet am 13.01. um 18:45 Uhr in der sittensener Sporthalle statt.

Spielfilm:
1. Hz.: 1:0 2:2 5:5 9:5 10:8 13:10
2. Hz.: 14:10 18:15 22:19 26:21 30:23

Es spielten:
Hannes Morgenstern (8), Marius Schönfeld (5), Martin Hampel (3), Paul Krüger (5), Sebastian Quest (6), Daniel Rosemeyer (2), Malte Cordes (4), Malte Stemmann, Florian Schult, Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor)

09.12.2017 1. Herren: VfL Horneburg III : VfL Sittensen

Mehr...

Sittensener Handballer verlieren auswärts in Horneburg

Am vergangenen Samstag reiste die 1. Herren nach Horneburg.
Trotz einiger Ausfälle wollte man gegen die Gastgeber weitere Punkte einfahren.

Die Anfangsphase des Spiels gehörte jedoch den Horneburgern, die in der 10 Minute mit 4:1 in Führung gingen.
Sittensen ließ sich davon aber nicht verunsichern und fand über eine gut organisierte Verteidigung,
sowie tollen Paraden von Torhüter Eike Gerken, immer besser ins Spiel und übernahm nach
knapp 20 Minuten die Führung mit 5:6. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Herren bereits deutlich höher führen können, jedoch scheiterten sie immer wieder am starken Keeper der Gastgeber. Dies änderte sich bis zur Halbzeit auch nicht und so ging Sittensen mit einer knappen 09:10 – Führung in die Pause.

In der Halbzeit waren sich Spieler und Coach Fischer schnell einig, die Chancenverwertung musste deutlich besser werden, um hier Punkte zu holen.
Leider sollte aber genau das nicht gelingen. Immer wieder ließen die Herren beste Wurfmöglichkeiten aus und so musste sich Sittensen, trotz einer starken Defensivleistung, mit 22:19 geschlagen geben.

Spielfilm:
1. Hz.: 1:0 4:1 5:6 7:9 10:11
2. Hz.: 12:12 17:14 19:15 21:17 22:19 28:24 28:27 29:28

Es spielten:
Hannes Morgenstern, Marius Schönfeld (8), Martin Hampel (3), Paul Krüger (1), Sebastian Quest (5), Stefan Grönboldt, Daniel Rosemeyer (2), Florian Schult, Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor)

11.11.2017 1. Herren: VfL Sittensen : VfL Stade

Mehr...

VfL Sittensen – VfL Stade
Verdienter Heimsieg für die 1. Herren

Im zweiten Heimspiel der laufenden Saison musste die bisher erfolglose 1.
Mannschaft des VfL Sittensen dringend benötigte Punkte auf dem eigenen Konto
gutschreiben. Entsprechend motiviert gingen die Gastgeber in diese Partie.
Vor allem in der eigenen Abwehr überzeugte das Spiel der Sittensener von
Beginn an. Über die gesamte Spielzeit ließ die 1. Herren nur wenige Treffer zu.
Bereits in den ersten zehn Minuten konnten sich die Gastgeber einen
komfortablen Vorsprung von drei Toren herausspielen und diesen Abstand bis
zum Ende der ersten Halbzeit sogar mehr als verdoppeln. Beim Stand von 16:9
ging es in die verdiente Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte der ersatzgeschwächte VfL Stade nur wenig
gegen die Sittensener ausrichten und so wuchs der Abstand zwischen beiden
Teams zwischenzeitlich sogar auf elf Tore an. Letztlich gewannen die Gastgeber
mit einem Stand von 30:21 Toren verdient. Im Angriffsspiel der 1. Herren wurden
aber, trotz der insgesamt 30 erzielten Tore, noch zu viele klare Gelegenheiten
ungenutzt gelassen. Mit Blick auf die nächsten Spiele muss daran weiter
gearbeitet werden, um die eigene Chancenauswertung zu verbessern.
Spielfilm:
1. Hz.: 0:1; 1:1; 3:1; 5:2; 6:4; 8:6; 12:7; 14:8; 16:9
2. Hz.: 17:9; 19:12; 22:13; 24:17; 29:18; 30:21
Es spielten:
Sebastian Behrens (3), Malte Cordes (3), Eike Gerken (Tor), Stephan Grönboldt,
Martin Hampel (3), Hannes Morgenstern (3), Daniel Rosemeyer (5), Marius
Schönfeld (11), Michel Schönfeld (Tor), Malte Stemman (2), Sebastian Quest

04.11.2017 1. Herren: Dollern Sc 2 : VfL Sittensen

Mehr...

VfL Sittensen  – Dollern SC 2
Hohe Niederlage im ersten Auswärtsspiel der Saison

Mit lediglich Acht Spielern ging es für den VfL an diesem Sonntag nach Dollern, um dort gegen deren 2. Mannschaft anzutreten. Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison sollte endlich ein Sieg eingefahren werden.

Vor allem in der ersten Halbzeit spielte der VfL Sittensen dabei auf Augenhöhe mit seinem Gegner. Nach einer etwas holprigen Startphase, in der die Gastgeber mit drei Toren davonzogen, fanden die Sittensener in ihr Spiel und konnten mit vier aufeinander folgenden Toren sogar in Führung gehen. Doch bereits nach 15 Minuten Spielzeit zeigten sich erste Ermüdungserscheinungen bei den Gästen. Vor dem gegnerischen Tor wurden die Bälle zu leichtfertig vergeben, während die eigene Abwehr sich nicht schnell genug formieren konnte und so immer wieder Lücken offenbarte, die durch den Angriff des Dollern SC sofort ausgenutzt wurden. Dadurch wuchs der Abstand zwischen beiden Mannschaften bis zum Ende der ersten Halbzeit auf ein 8:13 an.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der 1. Herren zusehends fahriger. Wichtige Chancen wurden durch Fehlpässe und unnötige Würfe auf den Torwart des Dollern SC nicht genutzt, während die Gastgeber Tor um Tor verwandeln konnten. Während die Gastgeber ihren Vorsprung immer weiter ausbauen konnten, gelang den ersatzgeschwächten und verunsicherten Sittensenern immer weniger. Bis zum Ende der Partie gelang es nicht, diesem Negativtrend entscheidend entgegenzuwirken und so mussten sich die 1. Herren am Ende mit einem deutlichen Abstand von 17:31 Zählern geschlagen geben.

Spielfilm:
1. Hz.: 0:1; 0:3; 1:3; 4:3; 4:4; 4:6; 5:9; 7:9; 7:13; 8:13

  1. Hz.: 8:14; 9:17; 11:17; 12:22; 13:27; 15:28; 16:31; 17:31

 

Es spielten:

Andre Ahrens (Tor), Malte Cordes (6), Stephan Grönbold (1), Martin Hampel (4), Sebastian Quest (2), Daniel Rosemeyer (1), Michel Schönfeld (1), Malte Stemmann (2)