Kategorie: Spielberichte WJB 2019/20

17.11.2019 weibliche B-Jugend: VfL Fredenbeck II : VfL Sittensen

Mehr...

VfL Fredenbeck II : VfL Sittensen 23:5 

Niederlage, nach starker Leistung der B-Jugend 

  

Am Sonntag ging es für die weibliche B-Jugend des VfL Sittensen zu den Gastgebern nach Fredenbeck. Schon vor dem Anpfiff war klar, dass dies keine leichte Partie wird. Die B-Jugend reiste Krankheits- und Verletzungsbedingt nur mit 7 Spielerinnen nach Fredenbeck und hatte somit keinen Auswechselspieler dabei. Außerdem wurde in dieser Partie mit Haftmittel gespielt, was für ein groß Teil der jungen Mannschaft eine neue Erfahrung war. Die Gastgeber waren so fair und gaben einen ihrer Bälle ab, damit sich die Mannschaft an das Haftmittel gewöhnen konnte. 

  

Die Anfangsphase der Partie gehörte den Gastgebern aus Fredenbeck, die bis zur 13 Minuten mit 7:0 davonzogen. Nach einer Auszeit gelang es Chiara Otten den Anschlusstreffer zum 7:1 zu erzielen. Dieser Treffer brachte Schwung in das Sittensener Spiel und es wurde versucht vorne mit Druck durch zu spielen und durch die Lücken der Abwehr zu stoßen. Dadurch gelang es Lea Petersen das 13:2 zur Halbzeit zu erzielen. 

In der Halbzeitpause lobten die beiden Trainer Daniel Rosemeyer und Daniel Harder die sehr gute Leistung der Mannschaft, auch wenn das Ergebnis etwas Anderes sagt. Doch gerade im Angriff wurde wenige Fehler gemacht und es wurde probiert mutig durch die Lücken der Fredenbeck ee Abwehr zu gelangen. Auch in der Abwehr wurde an diesem Wochenende sehr gut gearbeitet, jeder einzelne hat gut verschoben und seinen Nebenmann unterstützt, wodurch es den Fredenbeckern sehr schwer gemacht wurde Freiräume in der Sittensener Abwehr zu finden. 

  

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte wieder den Gastgebern aus Fredenbeck und so langsam machte es sich bemerkbar, dass die Sittensener Mannschaft ohne Auswechselspieler anreiste. Doch die Mädels ließen die Köpfe nicht hängen und probierten weiterhin dagegen zu halten und konnten in der 42 Minuten 3 Tore in Folge durch Lea Petersen erzielen und somit stand es 21:5 für Fredenbeck. Danach gelang es Fredebeck noch 2 weitere Tore zu erzielen und somit endete das Spiel 23:5 für die Gastgeber. Man muss noch die gute Leistung der neuen Torfrau Jannika Nilges erwähnen, die sich durch einige starke Paraden auszeichnen konnte. . 

Die beiden Trainer des VfL Sittensen sind zuversichtlich, wenn die Mädels weiterhin am Ball bleiben und sich vorne noch etwas mehr trauen, dass der erste Sieg nicht mehr lange auf sich warten lässt. 

29.09.2019 weibliche B-Jugend: VfL Sittensen : Hagener SV

Mehr...

VfL Sittensen : Hagener SV 7: 24

Heimspielniederlage für unsere junge weibliche B-Jugend.

Am heutigen Sonntagmittag empfingen wir die Gäste aus Hagen. Die ersten 10 Minuten der Partie gehörten leider den Gästen aus Hagen, erst Lara Klindworth konnte nach einem 0:2 Rückstand das erste Sittenser Tor werfen. Doch leider konnte Sittensen dies nicht weiter nutzen und die Gäste erhöhten deutlich das Tempo und so stand es zur Halbzeit 1:13 für Hagen.

Sittensen erwischte mit zwei schnellen Toren nach dem Anpfiff den besseren Start in die zweite Halbzeit. Jedoch wurde danach nicht das umgesetzt, was Trainer Daniel Rosemeyer in der Pause angesagt hatte.

Während einer zwei Minuten-Strafe für Sittensen nahm das Spiel an Fahrt auf und Sittensen konnte trotz Unterzahl ein Tor durch Lea Petersen erzielen. Auch in der Abwehr wurde konzentrierter zugepackt und besser verschoben. Doch leider konnte diese motivierte Phase nicht lange durchgehalten werden und die Gäste konnten den Abstand auf 7:24 erhöhen, dies war zugleich der Entstand der Partie.

Auch wenn dieses Spiel deutlich verloren wurde, haben die Mädels nicht aufgeben und konnten gerade in der Abwehr ihre stärke zeigen. Nur im Angriffspiel fehlen noch die entscheidenden Ideen, dies muss in den nächsten Wochen noch intensiv trainiert werden. Da kommt es gelegen, dass das nächste Spiel für unsere B-Jugend erst am 10.11 in eigener Halle ist.

21.09.2019 weibliche B-Jugend: VfL Sittensen : HSG Bützfleth/ Drochtersen

Mehr...

VfL Sittensen : HSG Bützfleth/ Drochtersen 6:12

Ohne Auswechselspieler wieder kein Sieg

Das zweite Heimspiel bestritt die weibliche B-Jugend mit nur 6 Spielerinnen gegen die HSG Bützfleth/ Drochtersen. Das Spiel startete sehr fair von Seiten der Gäste, denn auch diese Spielte lediglich mit 5 Feldspielerinnen.

Jedoch hatten die Gegner den besseren Start in das Spiel und führten bereits nach 11 Minuten mit 0:4.

Nach 18 gespielten Minuten erlöste Lea Petersen die Mannschaft um Trainer Daniel Rosemeyer und erzielte das erste Tor. Danach lief es besser für die junge Mannschaft und so ging es mit einem 3:7 in die Pause.

Trainer Daniel Rosemeyer ermutigte die Mannschaft weiter mutig zu spielen und die offene Deckung der Gegner auszunutzen.

In der zweiten Halbzeit kam auch Vivien Fischer zu der Mannschaft, so dass beide Mannschaften vollzählig weiter spielen konnten. Jetzt war es Lara Klindworth dir einen guten Start erwischte und die Mannschaft bis zum 6:10 im Spiel hielt. Auch Jannika Nilges, die ihr erstes Spiel im Tor machte, trug einen großen Teil zum harmlosen Endergebnis von 6:12 bei.

Für das junge Team gilt weiterhin: kämpfen, Teamgeist bewahren und den Spaß am Handball im Vordergrund behalten!

Es spielten:

Jannika Nilges (Tor)
Tabea Grube
Lara Klindworth (4)
Vivien Fischer
Mara Pawlus
Lea Petersen (2)
Lara Martens

08.09.2019 weibliche B-Jugend: TSV Altenwalde : VfL Sittensen

Mehr...

TSV Altenwalde 2 : VfL Sittensen 17:3 

Niederlage im ersten Saisonspiel  

 Am Sonntagmittag ging es für die weibliche B-Jugend zu den Gastgebern aus Altenwalde.  In der Anfangsphase der Partie wurde sich auf beiden Seiten noch abgetastet und es dauerte bis zur 5 Minute ehe die Gastgeber das 1:0 erzielten. Doch davon ließ sich die junge Sittensener Mannschaft nicht beeindrucken und spielte ruhig und konzentriert weiter. Die Gäste probierten gerade in der Abwehr sauber und ordentlich zu agieren, damit es Altenwalde nicht gelang zu leichten Tore zukommen. Dies klappte das ganze Spiel über auch sehr gut, nur ab und an fanden die Gastgeberinnen freie Lücken in der Abwehr. Nachdem 5:0 für die Gastgeberinnen konnte Lara Klindworth das erste Tor für die Sittensener Mannschaft in der 13 Minute erzielen.  

In die Halbzeit ging es mit einem Stand von 9:2 für Altenwalde. 

In der zweiten Hälfte wollte Sittensen in der Abwehr noch intensiver die Lücken zu schieben und mehr Torgefahr durch 1 gegen 1 Situationen ausüben.  Doch so langsam wurde die B-Jugend unkonzentrierter, wodurch es zu den ein oder anderen Fehler im Angriffsspiel kam. Dadurch gelang es den Sittensener Mädels nicht die nötige Torgefahr auszustrahlen und so verlor man diese Partie mit 17:3. 

Das Spiel wird abhakt und es wird sich auf das erste Spiel in eigener Halle am Sonntag den 15.08 konzentriert.