Kategorie: Spielberichte 1. Herren 2018/19

03.03.2019 1. Herren: VfL Sittensen : TuS Harsefeld

Mehr...

Sittensen I : Harsefeld I 26 : 16

Über eine starke Abwehr zum Sieg

Am vergangenen Sonntag empfang Sittensen I die Erstvertretung aus Harsefeld. Bereits vor dem Spiel machte Thomas Fischer seiner Mannschaft klar, dass man heute nur über einen schnellen Rückzug und einer Stabilen Abwehr zum Erfolg kommen kann.

Diese Marschrichtung sollte das Team umsetzen, allerdings waren in den ersten Minuten der Partie, eher die Gäste aus Harsefeld am Drücker. Ein stark aufspielender Michel Schönfeld zwischen den Sittensener Pfosten parierte ein ums andere Mal freie Bälle von den Harsefeldern und verhinderte so schlimmeres. Nach den ersten nervösen Minuten wurde auch die Deckung immer stärker und ließ nur wenig zu. In der 17. Spielminute konnten die Sittensener erstmals mit 6:5 in Führung gehen, diese sollte bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr wechseln. Im Angriff konnte Sittensen mit einstudierten Spielzügen immer wieder Lücken in der gegnerischen Deckung reißen und sich so gute Tormöglichkeiten erarbeiten, allerdings wurden viele davon leichtfertig vergeben. So ging es beim Spielstand von 12:8 in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause appellierte Fischer an seine Mannschaft, konzentriert zu bleiben und genauso weiter zu machen. Die 2. Hälfte begann aber in doppelter Unterzahl und so kam Harsefeld zu zwei Toren in Folge. Dies ließ Sittensen unbeeindruckt und so wurde fortan wie bereits in der ersten Hälfte in der Deckung zugepackt. Aus den daraus resultierenden Ballgewinnen wurde der Vorsprung Tor um Tor ausgebaut. Auch das Spiel über den Kreis wurde verstärkt gesucht, was Sebastian Behrens dankend annahm. Mit fünf Toren in Folge, konnte sich Sittensen bis zur 51. Minute auf 22:14 absetzen. Die Schlusssirene ertönte beim Stand von 26:16.

Durch diesen Sieg konnte Sittensen in der Tabelle an Harsefeld vorbei ziehen und steht nun hinter Dollern und Zeven auf Rang 3. Das nächste Spiel hat Sittensen am 10.03. um 15 Uhr in eigener Halle gegen die Zweitvertretung aus Harsefeld.

Spielfilm: 0:1, 3:3, 6:5, 11:5, 11:7, 12:8, 12:10, 14:12, 16:13, 17:14, 22:14, 24:15, 26:16

Es spielten: Michel Schönfeld (Tor), Daniel Rosemeyer (2), Hannes Morgenstern (2), Sebastian Quest, Marius Schönfeld (7), Malte Cordes, Sebastian Behrens (6), Sören Evers (2), Paul Krüger (4), Lütje Martens (2), Henning Gerken (1)

10.02.2019 1. Herren: VfL Sittensen : VfL Fredenbeck V

Mehr...

VfL Sittensen : VfL Fredenbeck V 37:19

Sittensens Handballer mit gelungenem Rückrundenstart

Am Sonntag empfingen die Handballer des VfL Sittensen den VfL Fredenbeck V.

Nach knapp zwei Monaten Winterpause, wollte man an die zuletzt starke Leistung der Hinrunde anknüpfen.

Sittensen kam gut ins Spiel und erkämpfte sich vor allem durch starke Abwehrarbeit einen klaren Vorteil gegenüber Fredenbeck. Nach knapp 15 gespielten Minuten und einem Spielstand von 7:0 nahmen die Gäste ihr erstes Timeout, um sich besser auf die Sittensener einzustellen. Diese kurze Unterbrechung sorgte dann auch dafür, dass auf Seiten der Gäste die Konzentration etwas nachließ und Fredenbeck regelmäßig zum Torerfolg kam. Dennoch ging Sittensen mit einer klaren 16:07 Führung in die Halbzeitpause.

Trainer Thomas Fischer appellierte vor allem daran, die Spannung weiter hoch zu halten und einfache Fehler zu vermieden.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten Sittensen Handballer ihren Vorsprung weiter ausbauen und kamen, vor allem durch
Kreisläufer Sebastian Behrens, immer wieder zum Torerfolg. In der 45 Minute lag Sittensen 28:13 in Führung
und Coach Fischer nutze diese Gelegenheit um allen Spielern ausreichend Spielzeit zu geben.
Am Ende konnten die Gastgeber einen 37:19 Heimsieg verbuchen und erfolgreich in die Rückrunde starten.

Spielfilm:
1 Hz.: 3:0; 7:0; 10:2; 13:5; 16:7;
2 Hz.: 19:8; 23:10; 30:15; 33:17; 37:19;

Kader:
Eike Gerken(Tor), Michel Schönfeld(Tor), Daniel Rosemeyer(2), Hannes Morgenstern(2), Marius Schönfeld(6), Sebastian Behrens(10/3), Paul Krüger(2), Lütje Martens (6), Henning Gerken(2), Sören Evers(2), Malte Cordes(4), Sebastian Quest(1)

16.12.2018 1. Herren: VfL Sittensen : SSV Hagen

Mehr...

VfL Sittensen : SSV Hagen 36:13

Am Sonntag den 16.12.2018 war der SSV Hagen zu Gast bei der 1. Herren des VfL Sittensen. Sichtlich gestärkt und motiviert aus den letzten beiden Spielen, die Sittensen mit 41:5 und 13:27 für sich entscheiden konnten, betraten die Herren die Halle. Die Sittensener überzeugten direkt, wie auch schon in den letzten Spielen, durch eine starke Defensive. Kam ein Ball doch einmal an der Abwehr vorbei, konnte Schlussmann Eike Gerken das Tor sauber halten. So stand es nach sieben gespielten Minuten 5:0 für die Gastgeber. Besonders das schnelle Spiel der Sittensener sorgte für viele Tore. Der Abstand wurde weiter ausgebaut und so ging es mit einem Punktestand von 18:5 in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte Sittensen weniger Tempo und dafür konzentriert Spielzüge zu spielen. Aber auch die Hagener zeigten sich offensiver. Im Großen und Ganzen konnte Sittensen sich gut ausprobieren und souverän an die vergangenen Leistungen anknüpfen. Marius Schönfeld überzeugte mit 14 geworfenen Toren. Als der Schlusspfiff ertönte stand es 36:13.

Damit ist das Handball Jahr 2018 beendet und Spieler und Trainer der 1. Herren wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  Im Jahr 2019 soll die Konstante und gute Leistung fortgesetzt und weiter ausgebaut werden.

 

Es spielten:

Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor), Florian Schult (2), Daniel Rosemeyer (5), Marius Schönfeld (14), Sebastian Behrens (1), Paul Krüger (4), Lütje Martens (6), Henning Gerken (3), Hannes Morgenstern (1)

09.12.2018 1. Herren: MTV Wisch II : VfL Sittensen

Mehr...

MTV Wisch II   – VfL Sittensen 1

Vieles lief nach Plan beim VFL Sittensen

 

Am heutigen Sonntag ging es für die 1. Herren des VfL Sittensen nach Jork zum MTV Wisch II.

Das Hinspiel hatten alle noch im Kopf, dies hat der VfL mit viel Kampf nur knapp für sich entscheiden können.

So ein knappes Spiel wollte Coach Fischer diesmal unbedingt verhindern und möglichst früh für klare Verhältnisse sorgen, dies sollte vor allem durch eine kompakte Abwehr erfolgen.

Obwohl der VfL heute ein paar Ausfälle im Rückraum hinnehmen musste wurden die Vorgaben vom Coach gut umgesetzt und die Mannschaft konnte die fehlenden Mitspieler gut kompensieren.

So führte Sittensen in der 7 Minute schon mit 1:4 und zog dank einer starken Abwehr und klaren Angriffen auf 7 Toren davon, zur Halbzeit stand es 6:13.

 

Die zweite Halbzeit verlief für Sittensen weiter nach Plan, die Abwehr Stand und im Angriff kam man zu seinen Toren durch Spielzüge oder gut ausgespielte Angriffe.

Kleines Manko an diesem Sonntag waren die 7 Meter, die nicht immer erfolgreich verwandelt wurden. Genauso, wie das vorher angesprochene Vermeiden von Zeitstrafen.

Trotz kleiner Fehler waren die zwei Punkte niemals in Gefahr und VfL Sittensen sicherte sich einen Sieg gegen den MTV Wisch mit 13:27.

24.11.2018 1. Herren: VfL Sittensen : VfL Fredenbeck VI

Mehr...

VFL Sittensen gegen VFL Fredenbeck VI 41:5

Am Samstag empfing der VFL Sittensen den VFL Fredenbeck. Im Hinspiel kam man nur zu einem Unentschieden. Man war also Heiß auf 2 Punkte.

Trotz knapper Personaldecke ging der VFL Sittensen gleich beherzt ins Spiel. Die Abwehr stand von Beginn an sicher und holte einige Bälle, die sofort in Tempogegenangriffe umgesetzt wurden. Falls doch mal ein Ball durch die Abwehr kam war der Torhüter meist zur Stelle.

Man konnte sich schnell vom Gegner absetzten. Es dauert knapp 8 Minuten bis der Gegner das erste Mal netzte zum 7:1.

Durch die starke Deckung hatte Sittensen das Spiel im Griff und kam immer wieder zu schnellen Toren. Der Vorsprung wurde zur Halbzeit immer größer, sodass man mit 20:3 in die Kabine ging.

Auch nach der Pause wurde konzentriert weiter gespielt. Der Gegner biss sich immer wieder an der starken Abwehr die Zähne aus und so konnte man bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf 32:4 davon ziehen. Zum Ende hin wurden noch einige Spielzüge durch gespielt und ansehnlich verwertet(meistens). Am Schluss stand ein nie gefährdeter 41:5 Sieg an der Anzeigetafel.

Diesen Schwung will der VFL Sittensen natürlich zum Auswärtsspiel gegen MTV Wisch am 09.12.18 mitnehmen. Anpfiff ist um 13:30.

 

Spielfilm:

1Halbzeit: 7:0; 7:1; 18:1; 18:2; 20:2; 20:3;

2Halbzeit: 31:3; 31:4; 34:4; 34:5; 41:5

 

Kader:

Eike Gerken(Tor), Michel Schönfeld(Tor), Daniel Rosemeyer(3), Hannes Morgenstern(2), Marius Schönfeld(14), Sebastian Behrens(7), Paul Krüger(7), Lütje Martens (7), Henning Gerken(1)