Kategorie: Spielberichte 1. Herren 2018/19

11.11.2018 1. Herren: Dollerner SC 2 : VfL Sittensen

Mehr...

Dollerner SC 2 – VfL Sittensen 27:26

Am vergangenen Sonntag reisten Sittensens Handballer nach Dollern, um das Spiel um Platz 1 in der Gruppe B der Regionsliga Ost anzutreten.
Erkämpfte man im Hinspiel vor einer Woche noch ein 18:18 unentschieden, ging man dennoch als Underdog in die Partie.

Die ersten zehn Minuten gingen klar an den Gastgeber, der vor allem über schnelle Gegenstöße einfache Tore erzielen konnte.
So geriet man, vor allem aufgrund von Nachlässigkeiten im eigenen Angriffsspiel, schnell ins Hintertreffen.
Ähnlich gestaltete sich auch der Rest der ersten Hälfte. Sittensens Handballer spielten ihre Angriffe nicht konsequent aus und Dollern wusste dies auszunutzen.
Die Konsequenz war ein 6-Tore-Rückstand zur Pause bei einem Spielstand von 15:9.

Die Halbzeitpause nutze Coach Fischer, um die ausgemachten Mängel anzusprechen und die Mannschaft dahingehend zu motivieren, das Spiel noch nicht abzuschreiben.
Dies sollte seine Spieler erreichen. Innerhalb von 11 Minuten verkürzte Sittensen auf 18:16 und sorgte somit dafür, dass es von nun an wieder Spiel auf Augenhöhe war.
Eine super Torhüter Leistung von Eike Gerken in Kombination mit einer starken Abwehr, sowie ein deutlich verbesserter Positionsangriff waren ausschlaggebend dafür.
Leider gelang es Sittensen bis zum Ende der Partie nicht, auszugleichen oder gar in Führung zu gehen und so musste man sich am Ende knapp mit 27:26 geschlagen geben.

Das nächste Heimspiel der 1. Herren findet am 24.11.2019 16:00 Uhr in der Sporthalle der KGS Sittensen statt.

Spielfilm:
1. Hz.: 1:0; 3:3; 6:3, 10:6; 13:7; 15:9
2. Hz.: 16:9; 17:12; 18:16; 21:18; 24:20; 26:25; 27:26

Es spielten:
Eike Gerken(Tor), Florian Schult, Daniel Rosemeyer (1), Hannes Morgenstern (1), Sebastian Quest (3),
Malte Cordes (5), Sebastian Behrens (7), Paul Krüger (4), Lütje Martens (4), Henning Gerkgen (1)

04.11.2018 1. Herren: VfL Sittensen : Dollerner SC 2

Mehr...

Spielbericht Vfl Sittensen gegen  Dollerner SC 2 18:18

 

Im Spitzenspiel der Vorrunde Regionsliga Männer Ost der Gruppe B kam es am Wochenende zum Aufeinandertreffen der stärksten Mannschaften der Gruppe. Es war von Anpfiff an ein Spiel auf Augenhöhe.

Der VfL Sittensen konnte sich schnell auf vier Tore absetzten. Jedoch kam der Dollerner SC zur Pause auf 10:8 heran.

Es war ein Spiel der beiden Abwehrreihen. Der VfL zwang die gegnerischen Schützen zu schweren Abschlüssen. Jedes Tor musste mühsam erarbeitet werden. Doch auch der VfL vergab einige Torchancen. Sodass die Gäste in der 50 min zum 15:15 ausgleichen konnten und im nächsten Angriff sogar das Spiel drehen konnten.

Mit dem letzten Angriff des Spiels wurde dem VfL ein Siebenmeter Strafstoß zugesprochen, den Sebastian Behrens zum viel umjubelten 18:18 traf.

Gleich am kommenden Sonntag kommt es genau wieder zum gleichen Aufeinandertreffen in Dollern.

 

Eike Gerken, Michel Schönfeld – Florian Schult (1), Daniel Rosemeyer (1), Hannes Morgenstern, Sebastian Quest, Marius Schönfeld (3), Malte Cordes (2), Sebastian Behrens (5), Paul Krüger (5), Lütje Martens (1), Henning Gerken

28.10.2018 1. Herren: SSV Hagen : VfL Sittensen

Mehr...

SSV Hagen – VfL Sittensen 9:24

Klarer Auswärtssieg

 

Nach den durchwachsenen Spielen gegen VfL Fredenbeck VI und MTV Wisch II sollte nun endlich überzeugend in der Abwehr und effektiver im Angriff agiert werden.

Zumindest das erste Ziel konnte mit voller Bank erreicht werden.

 

In den ersten Minuten konnten sich die Sittensener schnell mit 1:4 absetzen, danach schlichen sich wie bereits in den vorangegangenen Spielen, Hektik und individuelle Fehler im Angriff ein. Dadurch konnte Hagen bis zur Mitte der ersten Hälfte auf 5:6 verkürzen.

Dank eines stark aufspielenden Eike Gerken zwischen den Pfosten und einer konzentrierten Deckungsarbeit ließ Sittensen in der ersten Halbzeit kein Gegentreffer mehr zu und so ging es beim Stand von 5:10 in die Kabinen.

 

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter, wie die erste Hälfte aufhörte. Aus einer immer sicherer stehenden Abwehr heraus, erarbeiteten sich die Sittensener immer wieder leichte Tore aus der 2. Welle. Im Angriff wurden nun Chancen herausgespielt und weitestgehend ausgenutzt, so setzten sich die Gäste mit 5:16 deutlich ab. Erst in der 42. Minute, beim 6:16 musste Eike Gerken wieder einen Ball aus dem Sittensener Tor holen.

 

Am Ende gewann Sittensen deutlich und souverän mit  9:24 in Hagen. Das Ergebnis hätte ohne die individuellen Fehler und einer noch besseren Chancenausbeute auch höher ausfallen können.

Mit diesem Sieg konnte sich Sittensen mit 5:1 Punkten und ungeschlagen vorerst den 2. Tabellenplatz sichern. Am kommenden Sonntag, um 18:00 Uhr, ist der aktuelle und ebenfalls ungeschlagene Tabellenführer aus Dollern zu Gast in Sittensen.

 

Spielfilm:

1.HZ.: 0:1, 1:1, 1:4, 2:4, 2:6, 5:6, 5:10

2.HZ.: 5:11, 5:16, 7:16, 7:18, 7:21, 8:21, 8:23, 9:23, 9:24

 

Es spielten:

Eike Gerken (Tor), Michel Schönfeld (Tor), Florian Schult, Daniel Rosemeyer (1), Sebastian Quest (1), Marius Schönfeld (2), Malte Corde (6), Sebastian Behrens (5), Paul Krüger (6), Lütje Martens (2), Henning Gerken (1)

 

21.10.2018 1. Herren: VfL Sittensen : MTV Wisch II

Mehr...

VfL Sittensen – MTV Wisch II 30 : 28

Spannendes Heimspiel mit knappem aber verdientem Sieg für Sittensen

 

Nach über einem Monat spielfreiheit bestreitet Sittensen wieder ein Heimspiel und empfängt mit dem MTV Wisch II einen Gegner, den man noch nicht gut kennt. Die Heimmannschaft beginnt selbstbewusst und führt erst 2:0 und dann 4:2. Doch schon beim Stand von 8:4 zeichnet sich ab, dass die Gäste mit einem Schlüsselspieler, ihrer Nr. 9, ein Ass im Ärmel haben. Sie kommt immer wieder aus dem Rückraum zum Abschluss und wird am Ende des Spiels 14 Treffer zählen können.

So erziehlt der MTV Wisch immer wieder den Anschlusstreffer und lässt die Sittenser immerhin mit 16:13 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte spielt die Heimmannschaft noch solide, verliert aber Abstand und in der 45. Minute fällt der Ausgleich, den sich Sittensen selbst zuzuschreiben hat. Ohne große Motivation oder Kreativität werden Bälle im Angriff leichtfertig verworfen und in der Defensive findet man noch nicht das richtige Mittel gegen die gegnerische Nr. 9.
Bis zur 58. Minute schießt Sittensen zwar immer wieder einen Führungstreffer, aber Wisch gleicht jedes Mal wieder aus bis gut eine Minute vor Schluss der Spielstand von 28:28 leuchtet.
Diese letzte Minute nutzt Sittensen noch einmal konzentrierter, wirft das 29:28, kann den folgenden Angriff der Wisch’er auch abwehren und in den Schlusssekunden noch den Deckel zumachen mit dem 30:28.

Somit hat Sittensen einen wichtigen Sieg in der Vorrunde dieser Liga-Saison erziehlt und geht motiviert in die nächsten drei Spiele in den nächsten drei Wochen.

Spielfilm:
1.Hz.: 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 5:3, 8:4, 10:7, 10:9, 14:10, 14:13, 16:13
2.Hz.: 17:13, 18:14, 18:16, 19:18, 20:20, 21:20, 22:21, 23:22, 23:24, 25:25, 28:28, 30:28

Es spielten:
Knud Sanders (Tor), Florian Schult (2), Daniel Rosemeyer (5), Sebastian Quest (3), Malte Cordes (5), Sebastian Behrens (2), Paul Krüger (9), Lütje Martens (3), Henning Gerken (1)

01.09.2018 1. Herren Pokal: VfL Sittensen : Hagener SV

Mehr...

VfL Sittensen  – Hagener SV 32 : 19

Klarer Sieg in der ersten Pokalrunde

 

Mit Henning Gerken und Lütje Martens sind zwei erfahrene Spieler in die Sittensener Mannschaft zurückgekehrt und die 1. Herren hat eine erfolgreiche Vorbereitung hinter sich. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die kommende Saison.
Doch mussten die Gastgeber stark ersatzgeschwächt in das erste Pokalspiel der laufenden Saison gehen. In der eigenen Halle ging es mit nur acht Mann gegen die noch unbekannte Mannschaft des Hagener SV.

Gleich den ersten Angriff konnten die Gäste aus Hagen erfolgreich abschließen. Doch die Sittensener blieben die gesamte Partie über nervenstark und zogen sofort nach. Beim Stand von 5:5 hatte sich der VfL auch in der eigenen Abwehr auf den Gegner eingestellt und ließ immer weniger Chancen zu. Bis zum Ende der ersten Halbzeit zog die 1.Herren immer weiter davon und nutzen dabei geschickt die Lücken in der Hagener Abwehr aus, während diese kein wirksames Mittel gegen den stark aufspielenden VfL fanden. So ging es schließlich beim Stand von 20:10 in die hochverdiente Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Gäste wenig gegen das Spiel des VfL ausrichten. Die Sittensener begannen druckvoll und konnten den Abstand bis zur 36 Minute noch einmal auf 13 Punkte ausbauen. Beim Stand von 24:11 machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten jedoch langsam bemerkbar. Sowohl die Kräfte in der Abwehr, als auch die Konzentration im Angriff ließen nach und die Hagener kamen wieder vermehrt zu Chancen. Der Abstand zwischen beiden Teams schrumpfte in den folgenden Minuten noch einmal auf neun Zähler. Der VfL ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Beim Stand von 25:16 mobilisierte die 1.Herren noch einmal alle Kräfte und zog in den letzten 15 Minuten des Spiels auf den verdienten Endstand von 32:19 davon.

Mit diesem Sieg rückt die 1. Herren verdient in die nächste Runde des Ligapokals.

Spielfilm:
1. Hz.: 0:1; 1:1; 2:2, 5:5; 6:5; 8:5; 9:6; 13:7; 16:8; 20:10
2. Hz.: 21:10; 24:11; 25:15; 27:17; 30:17; 32:19

 

Es spielten: Eike Gerken (Tor), Henning Gerken (2), Paul Krüger (8/3), Lütje Martens (5), Hannes Morgenstern (4), Florian Schult (3), Marius Schönfeld (7), Michel Schönfeld (Tor),